Sie befinden sich hier:  » Aktivitäten » Musik, Kunst & Theater » Knabenchor » Konzert Stadtpfarrkirche Advent 2017

Konzert des Knabenchores Marianum Fulda mit dem Jugendblasorchester des Marianums am Sonntag, 17.12.2017.

Hell strahlende Stimmen mit Vorfreude auf Weihnachten

 

Der Knabenchor des Marianums sang sein traditionelles vorweihnachtliches Konzert mit dem Jugendblasorchesters der Schule in der Stadtpfarrkirche.


Auch in diesem Jahr fand wieder das traditionelle vorweihnachtliche Konzert des Knabenchores und des Jugendblasorchesters am dritten Adventssonntag in der Stadtpfarrkirche statt.

 

In seinen Begrüßungsworten lud Schulleiter Jürgen Weber die Konzertbesucher ein, die folgenen 2 Stunden als bewusste „Auszeit“ zu nutzen, die auf das kommende Weihnachtsfest vorbereiten sollen. Er dankte auch Chorleiter Martin Farnung für seine in diesem Jahr nun 20 jährige Chorarbeit im Knabenchor Marianum. Die 150 Knaben- und Männerstimmen konnten von Anfang an die Konzertbesucher mit ihren Vorträgen erreichen. Die ersten aufgeführten Chorstücke wurden durch die neuen Knabenstimmen der Klassen 5 unterstützt, die in den diesjährigen Weihnachtskonzerten ihr gelungenes Debut im Chor feiern konnten. Im ersten Block des Konzertes, der von geistlicher Literatur geprägt war, überzeugten die leuchtenden Knabenstimmen zum Beispiel mit „Lord hold me“, „Jesus Christ, you are my life“ und „Sei behütet“.

 

Den adventlichen Teil des Konzertes leitete Alexander Farnung an der Orgel mit dem Choralvorspiel „Nun komm, der Heiden Heiland“ von J.S. Bach ein. Im Anschluss daran zeigte der Knabenchor eine große musikalische Bandbreite, die von einem weichen Piano bis zu einem strahlenden Forte reichte. Dies zeigte sich unter anderem in den Chorstücken „Wir warten auf das Licht“, Wie schön leuchtet der Morgenstern“ und „Süßer die Glocken nie klingen“. Großen anhaltenden Applaus erhielten einige Solostimmen mit dem Lied „Weihnacht für alle Herzen“, bei dem die hellen Sopranstimmen einmal mehr zur Geltung kamen.

 

Im Folgenden überzeugte das Jugendblasorchester des Marianums unter Stabführung von Karl-Heinz Vogel. Sie begannen mit den Chorälen „Macht hoch die Tür“, „Vom Himmel hoch da komm ich her“ und „Tochter Zion“. Beschwingt ging es im Programm weiter. Auf „Jingle Bells“, “Mary had a baby“ und „Frosty the snow man“ folgten “Rudolph the red nose reindeer”, We wish you a merry Christmas” und “White Christmas”. Den Schlusspunkt setzte das bekannte lateinamerikanische Weihnachtsstück “Feliz Navidad”.

 

Mit „Schlittenfahrt“, „Eine Muh, eine Mäh“, „Kling Glöckchen“ und „Wäre die Freude nur immer so groß“ ging es schwungvoll mit Einsatz von Percussion Instrumenten und Unterstützung der jüngsten Sänger weiter. Die Augen der Sänger gingen dabei zu Dirigent Martin Farnung, der mit klarem Dirigat dem Chor die notwendigen Einsätze gab und damit gerade den Sopran- und Altstimmen, die ihr gesamtes Programm auswendig sangen, die nötige Textsicherheit lieferte.

 

Fortgesetzt wurde das musikalisch sehr abwechslungsreiche Konzert mit dem Finale aus der Orgelsonate Nr. VI von Felix Mendelssohn Bartholdy, welches Alexander Farnung an der Orgel mit einer romantischen Registrierung ausdrucksstark darbot.


Die Zuhörer bekamen im Anschluss wieder die strahlenden Stimmen des Knabenchores bei „Gloria in excelsis deo“zu hören. Hierbei wechselten Solistenstimmen der Knaben mit vollem Chorklang, der in überwältigender Weise das Kirchenschiff füllte. Nach Tochter Zion“ folgte das „Weihnachts-Wiegenlied“ von John Rutter, in seiner Ausführung eines der Highlights dieses Konzertes. Mit „Tollite Hostias“ und „Joy to he world“ fand das Konzert einen feierlichen Abschluss.


Den Schlusspunkt dieses gelungenen Konzertes setzte das Lied „O du fröhliche“, das der Knabenchor, das Jugendblasorchester und die Orgel gemeinsam mit den Konzertbesuchern musizierten. Langanhaltender Applaus war der Lohn wochenlanger Proben, die alle Beteiligten für dieses Konzert erfolgreich absolviert hatten.


Am Ausgang wurde für das Sozialprojekt des Marianums in Albanien gesammelt.
Gregor Nüdling

 


© 2015 Marianum