Sie befinden sich hier:  » Aktivitäten » eTwinning Projekt

eTwinning ist die Gemeinschaft für Schulen in Europa

eTwinning bietet jedem (LehrerInnen, SchulleiterInnen, BibliothekarInnen, etc.), der in einer Schule in einem europäischen Land arbeitet, eine Plattform um zu kommunizieren, kooperieren, Projekte zu entwickeln, sich auszutauschen und Teil einer spannenden Lerngemeinschafte Europas zu sein.

 

eTwinning fördert Schulpartnerschaften in Europa durch den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien. eTwinning stellt außerdem Angebote zur kostenlosen Weiterbildung für Pädagogen bereit. Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind über 180.000 Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit.

 

eTwinning wurde 2005 als Hauptaktion des eLearning Programms der Europäischen Kommission gestartet und ist seit 2014 fest in Erasmus+, dem europäischen Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport, integriert.

 

Die zentrale Koordinierungsstelle wird von European Schoolnet, einer internationalen Partnerschaft bestehend aus 31 europäischen Ministerien für Bildung und Erziehung, betrieben, die Lernwerkzeuge für Schulen, LehrerInnen und SchülerInnen in ganz Europa entwickelt. eTwinning wird zudem auf nationaler Ebene von 38 nationalen Koordinierungsstellen unterstützt.

 

Das Marianum ist seit 2010 Teil der eTwinning Gemeinschaft. Informationen zu bisher am Marianum durchgeführten eTwinning-Projekten sind hier zu finden:

 

marianumgoeseu.weebly.com/etwinning.html

Ehrung für eTwinning Projekt des Marianums beim Europäischen Wettbewerb

Im Rahmen der Bundessiegerehrung des 65. Europäischen Wettbewerbs am Montag, 07.05.18 im hessischen Landtag in Wiesbaden wurde auch das eTwinning-Projekt „Adventures in Castles, Churches and Cathedrals“ von Schülerinnen und Schülern der Klasse 6a des Marianum Fulda mit einem Geldpreis von 200€ ausgezeichnet.

 

Passend zum Europäischen Kulturerbejahr tauschten sich die Kinder im Englischunterricht mit ihren Projektpartnern aus Estland auf der eTwinning Internet-Plattform über das kulturelle Erbe ihrer Region aus und schrieben gemeinsam auf Englisch Geister- und Abenteuergeschichten zu diesen Bauwerken.

 

Als Vertreter der am Projekt beteiligten Schüler nahmen Emmy Ruppert und Konrad Wingenfeld an der feierlichen Preisverleihung teil. Nach dem Festakt gab es noch eine Führung durch den Hessischen Landtag mit Besichtigung des Plenarsaals und einiger Räume des Schlosses.

 

Mehr Informationen zum Europäischen Wettbewerb unter: www.europaeischer-wettbewerb.de

Marianum erhält eTwinning-Qualitätssiegel 2017 für beispielhafte Internetprojekte

Das Marianum in Fulda ist im Dezember 2017 für sein europäisches Schulprojekt über
ein Europa der Zukunft ausgezeichnet worden. Es erhielt für „EU-Topia+“ von der Jury das
eTwinning-Qualitätssiegel 2017 für beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind
hochwertige Sachpreise und Urkunden zur Anerkennung.


Im Projekt haben sich Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse fächerübergreifend
damit beschäftigt, wie eine gemeinsame Zukunft in der Europäischen Union aussehen
könnte. Schwerpunktthemen des Projekts waren Sprache, Ökologie, soziale Medien,
Arbeitsmarkt und Demokratie. In internationalen Teams schrieben die Jugendlichen
beispielsweise spannende Fortsetzungsgeschichten, bei denen Schüler aus jedem
Teilnehmerland die Handlung weiterentwickelten. Das Projekt fand im Rahmen einer
Erasmus+-Schulpartnerschaft in Kooperation mit Schulen aus Estland, Irland, Italien,
Portugal und der Türkei statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.
„Dem Projekt liegt eine gute Idee zugrunde. Alle Partnerklassen haben sich in das Projekt
eingebracht, ein Bild für ein zukünftiges Europa entworfen und gemeinsam eine bunte und
umfangreiche Website entwickelt“, so das Urteil der Jury.

 

Über eTwinning
Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats
der Kultusministerkonferenz jährlich herausragende Schulpartnerschaften, die sich durch eine
ausgeprägte Kooperation zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie pädagogisch
innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen.
Schulen und vorschulische Einrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das
Internet aufbauen und digitale Medien in den Unterricht integrieren. Europaweit sind über 180.000
Schulen bei eTwinning angemeldet und nutzen die geschützte Plattform für ihre Projektarbeit. Als Teil
des Programms Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen
Kommission und der Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für
eTwinning beim PAD unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung
und Unterrichtsmaterialien.

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter:
https://twinspace.etwinning.net/6938/home



© 2015 Marianum