Sie befinden sich hier:  » News

Nachrichten aus dem Marianum

Stimmungsvolle Pressekonferenz zum Fulda-Cup
23.05.2013 22:21

Von: Johannes Bohl


Am Mittwoch, den 22. Mai 2013 fand am Marianum die Pressekonferenz zum 3. Fulda-Cup, dem Fußball-Turnier mit dem „besonderen Kick“, statt.


Der „besondere Kick“ bedeutet, dass nicht nur der Fußball, sondern vor allem auch das gemeinsame Erlebnis von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung im Mittelpunkt stehen. Gelegenheit dazu bieten die gemeinsamen Trainingseinheiten an den Schulen, die Pressekonferenz, das Turnier am 22. Juni und – neu in diesem Jahr – die Möglichkeit eines „Seitenwechsels“, bei dem Spieler des Antoniusheims ihre Teamkollegen im Schulalltag besuchen und im Gegenzug einige Schüler einen Einblick in das Arbeitsleben ihrer Mitspieler  am Antoniusheim bekommen. Dadurch wird der Fulda-Cup zu einem Turnier mit „Mehr-Wert“ – für beide Seiten.
Zur Pressekonferenz waren alle 13 beteiligten Mannschaften eingeladen und größtenteils auch erschienen.
Nach der Begrüßung durch den Schulleiter des Marianums, Dr. Lothar Schöppner, überbrachte Michael Schwab, der Pressesprecher des Magistrats der Stadt Fulda, Grüße vom Schirmherrn der Veranstaltung, Oberbürgermeister Gerhard Möller, der leider verhindert war.
Rainer Sippel, der Geschäftsführer des Antoniusheims, dankte allen Mitwirkenden für ihren Einsatz und wies daraufhin, dass das Turnier und die gemeinsame Vorbereitung eine gute Gelegenheit bieten, einander besser kennenzulernen. In besonderer Weise kann dies bei einem „Seitenwechsel“ geschehen, bei dem auch Schüler des Marianums einen Tag mit ihren Mitspielern im Antoniusheim verbringen und umgekehrt für einen Tag diese Mitspieler auch mit in ihren Schulalltag nehmen. Elmar Möller vom Antoniusheim stellte die „Seitenwechsler“ mit kurzen Interviews vor.
Nach einem gemeinsamen Gruppenbild wartete dann auf die Torhüter der beteiligten Mannschaften ein besonderes Highlight: Ein Siebenmeterschießen gegen die U17-Europameisterin und U19-Nationalspielerin Theresa Panfil, die derzeit die 11. Klasse des Marianums besucht.
Im Anschluss daran konnten die Teams in kleinen Testspielen ihr Können unter Beweis stellen, aber vor allem auch schon einmal in eindrucksvoller Weise zeigen, wie das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung funktionieren kann.
Die Teams des Marianums traten dabei jeweils gegen die Freiherr-vom-Stein-Schule an; die jüngere Mannschaft gewann 5:0, bei den älteren gab es ein 1:1.
Alle, die an der Pressekonferenz dabei waren, freuen sich jetzt schon auf den 22. Juni, wenn das „richtige Turnier“ startet. Schön wäre es, wenn dann möglichst viele zum Sportgelände des Marianums kommen und die Sportler anfeuern. Für ein buntes Rahmenprogramm (Lehrerband Pier 17; verschiedene Spielstationen), aber auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein!

Fotos von der Pressekonferenz und ein Video finden sich unter:


<- Zurück zu: News


© 2015 Marianum