Sie befinden sich hier:  » News

Nachrichten aus dem Marianum

Schulfest 2015
21.07.2015 13:23

Von: Andreas Sehn


Tag der Begegnungen am Marianum


Das Schulfest wurde durch einen Gottesdienst eröffnet, den Pfarrer Christian Schmitt zelebrierte. Sowohl die von der Klasse 11 b gestaltete Meditation unter dem Thema Gemeinschaft als auch die musikalischen Beiträge durch die annähernd 300 Musiker, bestehend aus Knabenchor, Mädchenchor und Jugendblasorchester des Marianums, verdeutlichten nachdrücklich das Motto des Schulfestes: Tag der Begegnungen-Miteinander-Füreinander. Im Gegensatz zum letzten Schulfest 2013 übte Petrus Zurückhaltung und ließ die Gewitter erst abends aufziehen. Bei strahlendem Sonnenschein konnten also viele Begegnungen zwischen Lehrern , Eltern, Schülern und auch vielen Ehemaligen im Freien stattfinden, wo, musikalisch begleitet von der Lehrerband und den Bläserklassen, die kulinarische Auswahl zwischen Coolish Burgern, Wraps ,Waffeln, Steaks, Würstchen und Kuchen nicht leicht fiel.  Wem diese Auswahl zu traditionell war, der fand eine Alternative im veganen Cafe der Klasse 9a.   Großes Interesse weckten aber auch die Begegnungen zwischen vergangenen Epochen und der Gegenwart : So entführte die Archäologie-AG mit am Feuer geröstetem Stockbrot, feurigem Met,alten Spielen und passender Kleidung die Besucher des Schulfestes in die Welt des Mittelalters. Mit römischen Nüssespielen, selbstgebackenem Brot und Moretum,, einer Art Kräuterquark, demonstrierten römisch gewandete Schüler der Klassen 8 den römischen Alltag. Dies wurde ergänzt durch ein Projekt der Klassen 9, in dem die Schüler mit Hilfe von ca.70 Fotos aufzeigten, wie intensiv die lateinische Sprache in Fulda weiterlebt ( Apollo-Optik, Forum, Medicus, Notar uva. ). Wie vielfältig für Marianumsschüler die Begegnunsmöglichkeiten mit ausländischen Schülern beim Schulaustausch sind ( Frankreich, England, Australien, Polen, Schweden ) machten die Lehrer der neuen Sprachen hinreichend deutlich. Aber auch die Naturwissenschaften müssen Erwähnung finden. Modelle z.B.von elekrisch geschalteten Wasserläufen und beleuchteten Häusern im Fach Physik ließen den Verfasser seine leidvollen Erfahrungen mit diesem Fach vergessen. Dass im Fach Biologie auch heute noch Herbarien angelegt werden und auch fleißig mikroskopiert wird, erfreute viele Besucher. Philosophie im Dunkeln, so z.B. das berühmte Höhlengleichnis von Plato, konnte man im Schwarzlichttheater der Philosophie-AG erleben. Und wer noch Lektüre für die Ferien suchte, wurde mit Sicherheit beim Altbücherbasar fündig. Die Armutsproblematk Indiens verdeutlichten drei von der Marianistischen Apostolatsgemeinschaft eingeladene indische Schwestern, die mit dem Verkauf von Gewürzen und handgefertigten Textilien ihre Heimat unterstützen. Die Einnahmen aus dem Schulfest werden unserem Albanien- Projekt zugutekommen.


<- Zurück zu: News


© 2015 Marianum