Sie befinden sich hier:  » News

Nachrichten aus dem Marianum

Marianum erhält eTwinning-Qualitätssiegel für Kulturerbe-Projekte
20.12.2018 08:44

Von: Marianum Fulda


Das Marianum, Realschule mit gymnasialer Oberstufe, ist gleich für zwei europäische Schulprojekte ausgezeichnet worden. Es erhielt für „The Golden-Fleece: From Athens to Brussels. Our cultural heritage“ und „Our cultural heritage – Adventures in castles, churches and cathedrals“ von der Jury jeweils ein eTwinning-Qualitätssiegel 2018 für beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind hochwertige Sachpreise und Urkunden zur Anerkennung.


Eine der beiden teilnehmenden Klassen.

Im Projekt „The Golden-Fleece: From Athens to Brussels. Our cultural heritage“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 12 bis 15 Jahre mit dem Thema „Kulturelles Erbe“ beschäftigt. Auf der Suche nach ihren kulturellen Wurzeln begaben sie sich als „Argonauten des 21. Jahrhunderts“ auf eine virtuelle Reise in die Vergangenheit Europas, vom antiken Athen über Rom, Konstantinopel und Karthago bis ins heutige Brüssel. Auf ihren Stationen erkundeten sie zahlreiche bedeutsame Städte, Sehenswürdigkeiten, Persönlichkeiten und entdeckten dabei die Wurzeln der europäischen Kultur mit ihrer architektonischen, musikalischen, künstlerischen und kulinarischen Vielfalt. Ihre reichhaltigen Erkenntnisse veröffentlichten sie in einem umfangreichen Online-Magazin. Das Projekt fand in Kooperation mit Schulen in Albanien, Irland, Italien, Griechenland, Polen Spanien und Tunesien statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.

Auch bei „Our cultural heritage – Adventures in castles, churches and cathedrals“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 4 bis 11 Jahre mit dem Thema „Kulturelles Erbe“ beschäftigt. Sie erforschten Burgen, Kathedralen und Klöster in ihrer Umgebung, wie die Ruine Auersburg, und die Legenden und Mythen ihrer Region. Sie schrieben eigene spannende Abenteuergeschichten, die an diesen historischen Orten spielen und veröffentlichten sie in einem eBook. Das Projekt fand in Kooperation mit Schulen in Italien, Frankreich, Spanien, Estland und Serbien statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner ebenfalls Englisch.

„Zwei überaus fantasievolle Projektansätze, die historische Recherche und Auseinandersetzung mit der Gegenwart trefflich miteinander verbinden und den Schülerinnen und Schülern spielerisch ein breites Wissen über die kulturelle Vielfalt in Europa vermitteln,“ so das Urteil der Jury. (pm) ++


<- Zurück zu: News


© 2015 Marianum