Sie befinden sich hier:  » News

Nachrichten aus dem Marianum

Auge in Auge mit den Wasserspeiern des Kölner Domes
30.05.2019 14:53

Von: Pfr. Bieber


Schülerinnen der Marienschule und des Marianums besuchen Köln


Mit 300 Stundenkilometern näherte sich die 25köpfige Gruppe von Schülerinnen in Begleitung von Fr. Bönsch, Fr. Ettinger und Pfr. Bieber dem Tagesziel: „der Kirche neben dem großen Hauptbahnhof“, wie die Düsseldorfer etwas spöttisch (oder neidisch) den Kölner Dom bezeichnen.

Nach einem ersten Erkunden der meistbesuchten Sehenswürdigkeit Deutschlands brachen wir zum Campus Müngersdorf auf, der einen akademischen Akzent setzte. Herzliche und kompetente Studentinnen zeigten uns das Studentinnenwohnheim, das nicht nur ein Dach über dem Kopf und Betten bot, sondern auch mit einem Tutorensystem und kulturellen und politischen Bildungsangeboten beindrucken konnte. College-Atmosphäre in Deutschland. Das caritative Programm für den Stadtteil Müngersdorf hilft gleichzeitig, Menschen mit schlechteren Startchancen ins Leben etwas unter die Arme zu greifen. Dass das Haus und viele seiner Bewohner gleichzeitig froh und überzeugt im Glauben stehen, wurde nicht nur durch die hauseigene Kapelle deutlich, sondern vor allem durch das Handeln und Reden derer, die uns begegneten.

Gut gestärkt vom Mittagessen à la Müngersdorf wagten wir dann den Blick in die Augen der Wasserspeier – auf Augenhöhe. Der Bauaufzug der Kölner Dombauhütte brachte und mit zwei Angestellten unter das Dach des Kölner Domes, von wo aus wir nicht nur das Außendach umrundeten und das Innere des Dachstuhls bewundern konnten, sondern auch einen einzigartigen Blick in das Innere des Kirchenschiffes bekamen.

Glück hatten wir mit dem Wetter: Ohne den anhaltenden und ergiebigen Dauerregen hätten wir die grimmigen Wasserspeier niemals in Aktion sehen können. Und das hätte den Aufstieg doch wirklich nur halb so lohnend gemacht.


<- Zurück zu: News


© 2015 Marianum