Sie befinden sich hier:  » Aktivitäten » Sport » Volleyday

... z.B. für den 1. und 4. Platz

Volleyday in alter Tradition

Der Volleyday findet seit 1995 jährlich am letzten Schultag der Oberstufe im 1. Halbjahr vor der Zeugnisausgabe statt.

Je eine Mannschaft der drei Jahrgangsstufen 11, 12 und 13, sowie die Lehrermannschaft kämpfen in 10-minütigen Spielen alle gegen alle um den Sieg und die begehrten Trophäen, im Kunstunterricht geschaffene Pokale...

Umrahmt wird die Veranstaltung von musikalischen Einlagen verschiedenster Gruppen ...

High Radiation (2002) und Abiband 2003

... und Darbietungen anderer Sportarten, z.B. Rhönradturnen, Tischtennis oder wie in 2001 Roman Ponizy beim Bodenturnen.

Ausgezeichnet wird alljährlich neben der besten Spielerin und dem besten Spieler auch die Mannschaft mit dem besten Teamgeist, z.B.  Los Vaccas Locas (13) 2001, No Angels (13) 2002 oder 12 Fäuste für ein Halleluja (13) 2003.

Gespielt wird vor “vollem Haus”, denn alle nicht aktiven OberstufenschülerInnen sind zum Anfeuern aufgerufen.

Viele fleißige Hände kümmern sich außerdem um das Wettbüro, den Sound, den Getränkeverkauf, die Spielleitung und die Herstellung von Urkunden und Medaillen. Verantwortlich für die Gesamtorganisation ist Eugen Weber.

Den Abschluss bildet nach der Siegerehrung das obligatorische Gruppenfoto, hier aus 2001 und 2002.

Fotos: Dr. Josef Gossenreiter (4), Benno Krewer (2), Sabrina Schreiner (3), Eugen Weber (2)

Alle Ergebnisse und viele Bilder seit 1995 gibt es hier. (Dank an Eugen Weber für die Aufbereitung!)



© 2015 Marianum