Sie befinden sich hier:  » Aktivitäten » Schüleraustausch » Australien

Schüleraustausch mit der “Trinity Grammar School” in Kew

Die Gemeinde...

... Kew gehört zum Ballungsraum von Melbourne und hat ca 28.000 Einwohner. Die Stadt Melbourne ist das wichtigste wirtschaftliche, kulturelle und politische Zentrum Victorias, hat in Australien nach Sydney das größte Stadtgebiet mit einer Fläche von über 5 960 Quadratkilometern und hat ca 3,37 Mio Einwohner. Industrieprodukte aus dem Stadtgebiet von Melbourne sind u. a. Schiffe und Erdölprodukte aus den Werften und Raffinerien an der Port Phillip Bay sowie Metalle, Kraftfahrzeuge, elektrische und elektronische Geräte, Maschinen, Chemikalien, Druckerzeugnisse, Textilien, Kleidung, Papier und Nahrungsmittel. Mit dem Hauptquartier des Stahl- und Bergbaukonzerns Broken Hill Proprietary Company, Ltd. (BHP) beherbergt Melbourne das größte Industrieunternehmen Australiens. Andere australische Firmen mit Sitz in Melbourne sind die National Australian Bank und Pacific Dunlop, ein Unternehmen, das verschiedene Konsumgüter herstellt und vermarktet.

Das Gebiet, in dem die Stadt liegt, wurde 1803 erstmals von Europäern erkundet. 1835 besiedelten es rivalisierende Gruppen aus Tasmanien und gaben ihm den Namen Port Phillip. Im Gegensatz zu anderen Siedlungen im Südosten Australiens war Melbourne nie eine Strafkolonie, sondern wurde von Anfang an als Wohngebiet mit breiten Straßen und weitläufigen Parks geplant. 1837 erhielt die Stadt zu Ehren des damaligen Premierministers von Großbritannien, William Lamb, 2. Viscount Melbourne, ihren heutigen Namen. 1851 kam sie von New South Wales zu der neugebildeten britischen Kolonie Victoria und wurde deren Hauptstadt. Melbournes größte Wachstumsperiode begann in den frühen fünfziger Jahren des 19. Jahrhunderts, als in Victoria Gold entdeckt wurde (insbesondere bei Bendigo und Ballerat). Zu dieser Zeit entwickelte sich die Stadt zum Handelszentrum der aus Übersee herbeiströmenden Goldgräber. Im späten 19. Jahrhundert wurde die Stadt ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt, ihr Hafen wurde ausgebaut, und wichtige Industriebetriebe siedelten sich an. Nach der Gründung des Australischen Bundes 1901 war Melbourne zeitweise Sitz der australischen Bundesregierung. 1913 wurde Canberra die neue Bundeshauptstadt, aber die Regierung zog erst 1927 dorthin um. 1956 fanden die Olympischen Sommerspiele in Melbourne statt.
(Quelle: Microsoft® Encarta® Professional 2002 und Microsoft® Encarta® Weltatlas.)

Der Austausch mit der Trinity Grammar School...

... begann im Jahr 1996 mit einem Besuch in Australien und einem Gegenbesuch in Fulda im selben Jahr. Er wird im Zwei-Jahres-Rhythmus durchgeführt. Der Aufenthalt hier wie dort dauert jeweils ca vier Wochen, eine Woche bereisen die Gäste das Land alleine, die restlichen drei Wochen verleben die Besucher in ihren Gastfamilien, nehmen am Schulalltag teil und veranstalten Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung.

So besuchen sie z.B. die Wartburg in Eisenach oder besichtigen die seit dem 16. Jahrhundert bestehenden Wallingsmühle von Familie Weber in der Rhön. In Australien gehört neben den Sehenswürdigkeiten Melbournes eine Fahrt ins Outback und ein Besuch Sydneys zum Programm.

In der Mulitmedia-Ecke im Café Kangaro konnten sich die Schulfestgäste 1998 im Marianum über den Kontakt mit unserer Partnerschule informieren und sich mit den Gastschülern unterhalten, außerdem fand im selben Jahr eine englischsprachige Podiumsveranstaltung gemeinsam mit deutschen Schülern der Gymnasialen Oberstufe im Marianum zum Thema “Die multikulturelle Gesellschaft” statt.

Impressionen des Aufenthaltes in Australien 2010

Fotos: Caroline Bönsch



© 2015 Marianum