Sie befinden sich hier:  » Aktivitäten » Literatur » Hans Dieter Stöver

Autorenlesung von Hans Dieter Stöver am Marianum

Eine interessante und informative Zeitreise in die Geschichte des Alten Rom bot Hans Dieter Stöver Schülern und Eltern unserer Schule anlässlich einer in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Uptmoor veranstalteten Autorenlesung am 8.11.2007 in der Aula.

Dem vor allem durch seine „Quintus-Trilogie“ bekannt gewordenen Autor gelang es während der zweistündigen Lesung allein mithilfe seiner Bücher und der stets spürbaren Begeisterung für die Römische Antike „Brücken zu schlagen vom Damals zum Heute, vom Heute zum Damals“.

Text: Matthias Brasch, Fotos: Peter Körbel

Zunächst gewährte der fast 70-jährige Stöver dem Publikum einen Einblick in sein gegenwärtig entstehendes Sachbuch, das die Schlacht im Teutoburger Wald aus der Sicht des Soldaten Sextus Plénius aufarbeitet und zum 2000-jährigen Gedenken des geschichtlichen Ereignisses im Jahr 2009 erscheinen soll. Der lebhafte und humorvolle Vortragsstil sowie die zahlreichen Erklärungen zu damaligen Begebenheiten ließen eine längst vergangene Zeit vorstellbar und lebendig werden.

Im weiteren Verlauf des Abends stand Stövers neuestes Werk „Daniel und Esther“ im Mittelpunkt des Interesses. Anhand des vorgetragenen Auszuges wurde ein wesentlicher Grund für die Beliebtheit seiner über 30 erschienenen Büchern deutlich: die gekonnte Verknüpfung von erzählerischen Elementen mit geschichtlichen Ereignissen. Die ergreifende Geschichte der Geschwister Daniel und Esther bot vielfältige Identifikationsmöglichkeiten für Jung und Alt und sorgte für eine gespannte Atmosphäre im Saal.

Am Ende des kurzweiligen Abends ließ es sich der Autor nicht nehmen, Fragen der Zuschauer zu beantworten, Bücher zu signieren und in Gesprächen die seit seiner Kindheit andauernde Faszination für das Alte Rom auch bei seinen Zuhörern zu wecken.



© 2015 Marianum